• Syrien-Projekt mit Sitz in Beirut

    Was können wir für Syrien und seine Menschen tun?

    Diese Frage hat sich auch die Nonviolent Peaceforce gestellt. Und sie handelt.

    tiffanyvideo_np_syrien-mrz2016Wie genau, das erklärt Tiffany Easthom im März 2016 in einem Interview, das die beiden BSV-Vorsitzenden, Outi Arajärvi und Stephan Brües, mit ihr in Berlin führten. Inzwischen ist Tiffany die Exekutivdirektorin von Nonviolent Peaceforce.

    https://www.youtube.com/watch?v=PaCMaTBsRFw

    Weitere Informationen (auf Englisch):

    http://www.nonviolentpeaceforce.org/what-we-do/2014-09-19-15-18-31/syria

     
  • Video: Drei Minuten über NP

    Wie können wir kurz und knapp erklären, was die Nonviolent Peaceforce macht?

    timwallis_alandZum Beispiel so, wie es Tim Wallis, ehemaliger Exekutivdirektor der NP, in einem dreiminütigen Video unseres finnischen Freundes Timo Virtala tut.

    It's English, so watch it!

    Changing the way the world handles violent conflict

     
  • 1 Million $ für ein Kinderschutzprojekt in Südsudan!

    Florington_with_Boys_in_BlueDas Leben ist hart im Südsudan, besonders für Kinder. Um das Leben derer, die durch Entführungen, Zwangsrekrutierungen und sexueller Sklaverei gelitten haben, sicherer zu machen, hat das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen UNICEF der Nonviolent Peaceforce (NP) 1 Millionen $ für ein Kinderschutzprojekt bewilligt.

    > Mehr...  
  • Erfolgreiches Training

    Training Konflict SimulationWie werden Friedensfachkräfte der Nonviolent Peaceforce eigentlich auf ihre Aufgaben vorbereitet? Ein Bericht über einen zehntägigen Intensivkurs zur Ausbildung von internationalen Friedensfachkräften in Nordthailand zeigt es Ihnen.

    > Mehr...  
  • NP in offizieller Mission

    Inspektionsreise auf den PhilippinenPhilippinen: Nonviolent Peaceforce wurde offiziell eingeladen, Teil des internationalen Beobachterteams für die Überwachung des Friedensprozesses zwischen der Regierung der Philippinen (GRP) und der Mora Islamic Liberation Front (MILF) zu sein.

    > Mehr...  

Spielen sie Straßentheater

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Mitglieder der Arbeitsgruppe Nonviolent Peaceforce Deutschland haben unter professioneller Anleitung einige Straßentheaterszenen entwickelt, die prägnant und unterhaltsam über die Arbeit der Nonviolent Peaceforce informieren. Haben sie Lust, dann spielen sie Straßentheater! strassentheater_1

Es soll hier nicht allzu viel über die Szenen verraten werden. So viel aber: die Szenen sind kurz (insgesamt nicht mehr als 10 Minuten), einfach zu lernen (in einer Stunde) und es macht viel Spaß sie zu spielen. Viel Text zu lernen braucht man auch nicht, denn das meiste ist pantomimisch. Einige Szenen sind inhaltlich an reale Ereignissen in Sri Lanka angelehnt.

Die Szenen sind auch nicht festgelegt, können bei Bedarf verändert werden oder - zum Beispiel für schulische Theaterprojekte - als Anregung dienen, weitere Szenen zu entwickeln. Während der Internationalen Versammlung der Nonviolent Peaceforce in Nairobi haben kenianische Jugendliche eine 'afrikanische' Version improvisiert, die die kenianische Realität widerspiegelte.  

Politische Gruppen können damit für friedenspolitische Veranstaltungen öffentlichkeitswirksam Werbung machen. Zusätzlich bietet sich noch die NP-Ausstellung als weiterer Blickfang an, damit PassantInnen aufmerksam werden, zuschauen und sich informieren können. 

Kurzum: mit diesen Szenen macht politische Öffentlichkeitsarbeit wirklich Spaß! Bei Interesse wenden sie sich doch einfach an die Deutsche Arbeitsgruppe Nonviolent Peaceforce. Wir freuen uns auf über ihr Interesse.

strassentheater_2_Foto_von_BSV_Alfred_Hoffmann

Eine kleine Auswahl bisheriger Spielorte: 

strassentheater_2Im Jahre 2007 sind die Szenen während des Evangelischen Kirchentages in Köln und während der Documenta in Kassel auf öffentlichen Plätzen aufgeführt worden. Letztere wurde - ebenso wie die Generalprobe auf dem Theater-Workshop - auf Video dokumentiert (siehe auch Fotos).

Am ersten Mai-Wochenende 2008 wurden zwei Szenen auf dem 13. Friedenstag in Heidenheim gespielt.

Auf dem Evangelischen Kirchentag 2009 in Bremen konnten sich Menschen an den Szenen erfreuen und als Anregung nutzen. Ganz eifrige Passanten wollten sogar beherzt mitspielen.

(Fotos: BSV (2), Alfred Hoffmann, Friedensiniative Heidenheim)

Weitere Informationen:

 
Nonviolent Peaceforce International
 

Internationale Website

Deutsche Mitglieder

 
bsvlogo

BSV

 
 
forumzfd_logo

Forum ZFD

 


Frieden mitbauen

Friedensbausteine kaufen

 
 
Powered by Joomla!.