• Syrien-Projekt mit Sitz in Beirut

    Was können wir für Syrien und seine Menschen tun?

    Diese Frage hat sich auch die Nonviolent Peaceforce gestellt. Und sie handelt.

    tiffanyvideo_np_syrien-mrz2016Wie genau, das erklärt Tiffany Easthom im März 2016 in einem Interview, das die beiden BSV-Vorsitzenden, Outi Arajärvi und Stephan Brües, mit ihr in Berlin führten. Inzwischen ist Tiffany die Exekutivdirektorin von Nonviolent Peaceforce.

    https://www.youtube.com/watch?v=PaCMaTBsRFw

    Weitere Informationen (auf Englisch):

    http://www.nonviolentpeaceforce.org/what-we-do/2014-09-19-15-18-31/syria

     
  • Video: Drei Minuten über NP

    Wie können wir kurz und knapp erklären, was die Nonviolent Peaceforce macht?

    timwallis_alandZum Beispiel so, wie es Tim Wallis, ehemaliger Exekutivdirektor der NP, in einem dreiminütigen Video unseres finnischen Freundes Timo Virtala tut.

    It's English, so watch it!

    Changing the way the world handles violent conflict

     
  • 1 Million $ für ein Kinderschutzprojekt in Südsudan!

    Florington_with_Boys_in_BlueDas Leben ist hart im Südsudan, besonders für Kinder. Um das Leben derer, die durch Entführungen, Zwangsrekrutierungen und sexueller Sklaverei gelitten haben, sicherer zu machen, hat das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen UNICEF der Nonviolent Peaceforce (NP) 1 Millionen $ für ein Kinderschutzprojekt bewilligt.

    > Mehr...  
  • Erfolgreiches Training

    Training Konflict SimulationWie werden Friedensfachkräfte der Nonviolent Peaceforce eigentlich auf ihre Aufgaben vorbereitet? Ein Bericht über einen zehntägigen Intensivkurs zur Ausbildung von internationalen Friedensfachkräften in Nordthailand zeigt es Ihnen.

    > Mehr...  
  • NP in offizieller Mission

    Inspektionsreise auf den PhilippinenPhilippinen: Nonviolent Peaceforce wurde offiziell eingeladen, Teil des internationalen Beobachterteams für die Überwachung des Friedensprozesses zwischen der Regierung der Philippinen (GRP) und der Mora Islamic Liberation Front (MILF) zu sein.

    > Mehr...  

Sri Lanka

?Auf der Gründungskonferenz der Nonviolent Peaceforce Ende 2002 wurde Sri Lanka als erstes Land für ein Pilotprojekt ausgewählt. Das erste Team startete im September 2003. Auch nachdem der Konflikt 2009 offiziell für beendet erklärt wurde, blieb NP im Land. Bis zur Beendigung des Projekts Ende 2011 konne NP insbesondere auf regionaler Ebene zu einem Abbau der Gewalt und zum Schutz von Menschenrechten beitragen.

Überblick Sri Lanka

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Karte von Sri Lanka

Nonviolent Peaceforce kam 2003 erstmals in das Land, nachdem der Krieg zwischen den Regierungstruppen Sri Lankas und der LTTE (Liberation Tigers of Tamil Eelam) im Jahr zuvor vorübergehend durch ein Waffenstillstandsabkommen und anschließende Friedensverhandlungen unterbrochen worden war. Die Friedemsverhandlungen scheiterten schließlich mit einer offiziellen Wiederaufnahme des Kriegs und einer Aufhebung des Waffenstillstands im Januar 2008. Nachdem die Regierungstruppen die LTTE geschlagen und die zuvor von ihr kontrollierten Gebiete wieder eingenommen hatten, wurde 2009 der Krieg offiziell für beendet erklärt.

 

Weiterlesen: Überblick Sri Lanka

 

Die NP-Standorte in Sri Lanka

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Besprechung mit der Polizei bei einem Fest„Wir wollen nahe bei den Menschen sein und da sein, wo die Konflikte aufeinander stoßen“, sagt die ehemalige deutsche Friedensfachkraft Kati Hötger. Denn wer gewaltsamen Konflikten vorbeugen will, muss dort präsent sein, wo sie entstehen. Daher ist NP an mehreren Standorten präsent: Colombo, Batticaloa/Valaichchennai, Trincomalee/Mutur und Jaffna. Ein neues zusätzliches Büro in Vavuniya - in der Nähe der Flüchtlingscamps - soll dazu dienen, die im Zuge der letzten Kriegshandlungen geflohenen Menschen zu schützen. Die derzeit 15 Friedensfachkräfte aus knapp 10 Nationen, die auf der Insel tätig sind, arbeiten in vielfältigen Bereichen. Im folgenden kann nur ein kleiner Einblick in die intensive Arbeit auf lokaler Ebene gegeben werden.

Weiterlesen: Die NP-Standorte in Sri Lanka

 

Vorgehen in Sri Lanka

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Strategie-Workshop in Sri LankaNatürlich muss das Vorgehen an jede Region und an die momentane Situation angepasst werden. Und natürlich ist es nicht möglich, alles zu tun, was wünschenswert wäre. Nonviolent Peaceforce Sri Lanka (NPSL) hat seine Arbeit daher auf die folgenden Programmbereiche fokussiert:

Weiterlesen: Vorgehen in Sri Lanka

   

Hintergrund des Konfliktes in Sri Lanka

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Polizei bei einer DemonstrationVerschiedene Kolonialmächte hatten einst Stützpunkte auf Ceylon, aber erst Großbritannien konnte 1815 die gesamte Insel kontrollieren. Die britischen Kolonialherren bevorzugten die tamilische Bevölkerung als Arbeitskräfte auf den Teeplantagen und in der Verwaltung. Die
Situation verkehrte sich nach der staatlichen Unabhängigkeit 1948 ins Gegenteil, als die singhalesische Mehrheit ihre Vorherrschaft durchsetzte. Einen Minderheitenschutz für TamilInnen und MuslimInnen gibt es nicht.

Weiterlesen: Hintergrund des Konfliktes in Sri Lanka

 

Friedenstag in Batticaloa und Vallaichchennai

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

„... und erstmals sah ich das Mädchen lächeln“
peacedaylogo
„Andere Leute brauchen einen Wecker, um wach zu werden“, sagt der 15-jährige Schüler Sylvester K. aus Batticaloa. „Wir hier im Osten Sri Lankas werden von Gewehrsalven und Bomben geweckt. Wir schreien die Ungerechtigkeit heraus, aber nirgendwo hört man uns.“

Das stimmt nicht ganz. Die Field Team Members der Nonviolent Peaceforce hören zu und ermutigen die Menschen, ihrer Friedenssehnsucht Ausdruck zu verleihen. Zum Beispiel am Internationalen Tag des Friedens am 21. September.

 

Weiterlesen: Friedenstag in Batticaloa und Vallaichchennai

   

Weitere Beiträge...

Seite 1 von 2


Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3b80/joomla_1.5.15/templates/np2010/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3b80/joomla_1.5.15/templates/np2010/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3b80/joomla_1.5.15/templates/np2010/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/w00c3b80/joomla_1.5.15/templates/np2010/html/pagination.php on line 100

Weitere Informationen:

 
Nonviolent Peaceforce International
 

Internationale Website

Deutsche Mitglieder

 
bsvlogo

BSV

 
 
forumzfd_logo

Forum ZFD

 


Frieden mitbauen

Friedensbausteine kaufen

 
 
Powered by Joomla!.